Bully Parade

Komödie
Spielzeit: 
Fri 22.9.2017 20:15
Sat 23.9.2017 17:30
Sun 24.9.2017 20:15
Tue 26.9.2017 20:15
Thu 28.9.2017 20:15

About The Story

Nun soll es also wirklich so weit sein. Weil selbst der Häuptling mit dem schönsten Kopfschmuck mal unter der Haube landen will, wird Winnetou (Michael Bully Herbig) nach nicht immer pannenfreiem Buhlen doch noch seine Herzensdame ehelichen. Fehlt eigentlich nur noch der Trauzeuge – und wer wäre dafür besser geeignet als sein ewiger Blutsbruder Old Shatterhand (Christian Tramitz)? Doch dieser hat sich nach einem Zerwürfnis aus Winnetous Leben verabschiedet – und will in seinem Rückzugsort erst einmal gefunden und überredet werden. Leichter gesagt als getan: Schließlich wittert Rudi, wie er sich aus Furcht vor Kopfgeldjägern neuerdings nennt, von Brautseite nicht nur die allerhehrsten Motive: „Winnetou In Love“ – aber zu welchem Preis? An einem ganz anderen Ort, zu einer ganz anderen Zeit tragen sich die „Wechseljahre einer Kaiserin“ zu: das Kaiserehepaar Franz (Tramitz) und Sissi (Herbig) will dem Alltag mit einer Shoppingtour entfliehen. Erstanden werden soll dabei gleich mal eine neue Sommerresidenz. Doch beim beschaulichen Schlösschen angekommen, nehmen die Dinge unerwartete Entwicklungen: Zuerst taucht der Makler nicht auf, später dafür ungebetene, gar geisternde Gäste – was insbesondere das Nervenkostüm des Feldmarschalls (Rick Kavanian) auf eine harte Probe stellt ... Indes erhalten in den unendlichen Weiten des Weltraums Captain Kork (Tramitz), Mr. Spuck (Herbig) und Schrotty (Kavanian) einen Notruf vom „Planet der Frauen“. Um einen beherzten Auftritt nie verlegen, machen sich unsere Helden denn auch sogleich auf – geraten auf dem Girlpower-Gestirn jedoch rasch in Situationen, denen sie nicht immer ganz gewachsen sind. 

Behind The Scenes

Die Fans haben gerufen. Und die Herren Herbig, Tramitz und Kavanian haben sie erhört. Satte 15 Jahre nach deren Ende knöpft sich das schmähbegabte Trio die mitunter kultisch verehrte ProSieben-Sketch-Show Bullyparade noch einmal vor – diesmal gleich im in jeder Hinsicht Extended-Format eines Kinofilms: größer, länger und mitunter sogar noch abgedrehter als damals im TV.

Cast & Crew

Das zentrale Dreiergespann hatte auch hier von Drehbuch über Regie sowie natürlich Schauspiel erneut alles fest in eigener Hand. Verstärkung holten sie sich von der versammelten deutschen Kino-Hautevolee: Hier hat es Kurzauftritte von Leuten wie Til Schweiger oder Matthias Schweighöfer – sowie von noch etlichen weiteren Koryphäen, die wir aber freilich hier noch nicht alle verraten wollen …