The First Purge

Thriller Horror

Worum geht’s?

Die „Purge“, wie man sie kennt: In einer Nacht des Jahres darf in den USA jede Art von Straftat verübt werden, ohne dass dafür Konsequenzen drohen. Die Vorgeschichte dieser rabiaten Tradition lernen wir nun kennen: Als psychologisches Experiment gestartet, sollen die Stunden der Säuberung zunächst bloß auf den New Yorker Stadtteil Staten Island begrenzt sein. Als die dortige, größtenteils arme und farbige Bevölkerung aber trotz versprochener Teilnahmeprämien nicht mitmachen mag, nimmt die Politik das Heft des hemmungslosen Handelns kurzerhand selbst in die Hand – muss allerdings bald feststellen, dass die Residents im alltäglichen Überlebenskampf mehr als gut erprobt sind …

Wer ist dabei?

Für Frank Grillo, das Stehaufmandl aus Teil 2 und 3, war im Prequel leider kein Platz. Dafür ist nun allerdings Marisa Tomei (Spider-Man: Homecoming) als skrupellose Drahtzieherin der Aktion im zusehends eskalierenden Gefecht dabei.

Was wird geboten?

Auch in Teil vier hat das Team um Franchise-Mastermind James DeMonaco zwischen all den Thrills und Kills gesellschaftskritische Töne eingewoben – und thematisiert schmerzlich wirklichkeitsnah institutionelle Gewalt gegen Schwarze.