Ant Man & the Wasp 3D

Action, Abenteuer
Spielzeit: 
Fri 24.8.2018 18:00
Sat 25.8.2018 20:30
Sun 26.8.2018 18:00
Mon 27.8.2018 20:30
Tue 28.8.2018 18:00
Wed 29.8.2018 20:30
Thu 30.8.2018 18:00
Sat 1.9.2018 18:00
Mon 3.9.2018 18:00
Wed 5.9.2018 18:00
Sat 8.9.2018 18:00
Sun 9.9.2018 20:30
Wed 12.9.2018 18:00
Fri 13.9.2019 20:30

Worum geht’s?

Nachdem Scott Lang alias Ant-Man (Paul Rudd) mit seinem Einsatz als situationselastische Superwaffe im Halfter von Captain America gegen das Sokovia-Abkommen verstieß (The First Avenger: Civil War), sitzt er in San Francisco seinen Hausarrest ab. Während er dort primär mit seiner kleinen Tochter abhängt, tüfteln Hope (Evangeline Lilly) und ihr Vater, der ehemalige S.H.I.E.L.D.-Physiker Dr. Hank Pym (Michael Douglas), am Plan für eine gefinkelte Bergungsmission: Hopes Mutter Janet (Michelle Pfeiffer), die an der Seite ihres Manns Hank einst als Superheldin kämpfte, ist seit 30 Jahren im subatomaren Raum verschollen – dank Scott glauben Hank und Hope endlich den letzten Puzzlestein gefunden zu haben, um Jane retten zu können ...

Wer ist dabei?

Mit seinen humorvollen Auftritten in Ant-Man und The First Avenger: Civil War hat Paul Rudd bereits zweimal als Mikro-Held Ant-Man überzeugt. Jetzt steigt auch Evangeline Lilly, die schon in Teil eins des Stand-Alone-Abenteuers auf Ant-Mans Anzug spitzte, als The Wasp in die Superhelden-Riege auf und darf sich prompt über den längst überfälligen Umstand freuen, die erste Heldin zu sein, deren MCU-Auftritt mit einer Nennung im Filmtitel honoriert wird. Und da, neben Titelheldinnen, im MCU auch Antagonistinnen beschämend unterrepräsentiert sind, macht Hannah John-Kamen (Ready Player One) als rätselhafte Ghost eine sensationell gute Figur. Michael Douglas kehrt in der Rolle des Hank Pym zurück, Michelle Pfeiffer komplettiert als dessen Ehefrau und Ur-Wasp die Runde.

Was wird geboten?

Spiel, Spaß und Special Effects! Wer nach dem düsteren Ausgang von The Avengers: Infinity War Aufheiterung bitter nötig hat, darf den leichtfüßigen Superhelden-Spaß auf keinen Fall verpassen. Konsequente 3D-Verweigerer sollten mal wieder über ihren Schatten springen!