Stuber – 5 Sterne Undercover

Action Komödie
Spielzeit: 
Fri 20.9.2019 20:30
Sat 21.9.2019 17:30
Tue 24.9.2019 20:30
Thu 26.9.2019 17:30

Worum geht’s?

Stu (Kumail Nanjiani) ist ein äußerst sanftmütiger Mensch, der sich ab und an als Uber-Fahrer etwas dazuverdient. Logisch, dass Snacks, Erfrischungen und der richtige Umgangston beste Qualität haben – denn immerhin möchte er ja seine 5-Sterne-Bewertung. Als er eines Tages vom cholerischen Vic (Dave Bautista) herbeigerufen wird, war es das mit der gemütlichen Herumfahrerei. Weil sich der Polizist eigentlich gerade einer Augenoperation unterzogen hat und folglich wenig bis gar nichts sieht, kommt ihm der bezahlte Autoservice gerade recht – und so ein Kollege bei seiner Suche nach Drogenboss Tejo (Iko Uwais) ist schließlich auch sonst ganz praktisch. Dass Stu vielleicht gar nicht mit einer Waffe auf jemanden zielen, Verbrecher abtransportieren oder über Leichen stolpern will, ist dem wortkargen Gesetzeshüter dabei reichlich wurscht. Massenschießerei und Zwischenstopp im Männerstripclub runden die gemeinsame Zeit ab, obwohl Stu ja viel lieber zum Schäferstündchen mit seiner Langzeit-Angebeteten fahren würde. Und zu allem Überdruss war der Elektro-Nissan, auf dem jetzt überall Blut klebt, ja eigentlich nur geleast …

Was wird geboten?

Actionreiche Verbrecherjagd der anderen Art. Regisseur Michael Dowse (The F Word) inszeniert geschickt die Gegensätzlichkeit seiner zwei Protagonisten à la Dick und Doof und kombiniert dafür eine klassische Verbrecherjagd-Story mit dem Neuzeitphänomen Uber. Stuber lebt dabei vor allem vom ungeschickt-unsicheren Umgang seines Helden mit der Kriminalität. Da kann es auch schon mal passieren, dass man den Hilferuf an die Polizei unabsichtlich über die Lautsprecheranlage rausplärrt. Vics anfängliche Grobheit vergisst man dafür schnell, wenn er mit väterlichem Stolz schließlich Stus ersten Schuss lobt. Eine temporeiche Komödie, die wohl auch dem griesgrämigsten Zeitgenossen das eine oder andere Schmunzeln abringen dürfte.

 

Gut zu wissen …

Real-Life-Kampfmaschine. Man sieht’s ihm ja eigentlich eh an: Dave Bautista vermöbelt(e) auch im echten Leben schon allerhand Leute. Der nunmehrige Action-Film-Held war über viele Jahre erfolgreicher Wrestler (Champion-Titel inklusive) und danach auch noch kurz MMA-Fighter.